Steuerung von MOC im Server Modus

Steuerung von MOC im Server Modus

Bezug nehmend auf meinen Beitrag zu MOC, dem Musikplayer im Terminal:

Natürlich mag man es da auch etwas bequemer. Der Klassiker wären Wiedergabelisten, aber das macht (kann ja) jeder.
Für den typischen(?) Fluxbox Benutzer gibt es natürlich auch eine typische(?) Fluxbox Lösung. die Integration in ein Fluxbox Submenü. Das kann man entweder direkt in das Rootmenü einbinden, oder, was ich als  sinnvoller betrachte, direkt auf eine Taste (bei mir die "Menu" Taste).

Als Fluxbox-Nutzer ist man ja den Umgang mit Textdateien gewohnt, aber das ist jetzt nicht der schnelle (komfortable) Weg um ein paar 100 Alben und Verzeichnisse mit Zusammenstellungen zu integrieren.
Aber wir reden hier von einem Musik Player für die Konsole, der im Hintergrund läuft und gerade mal 10MB Ram benötigt.

Wenn man Rom nicht gerade in einer Woche bauen will, sondern es nebenbei wachsen lässt, ist es ein praktikabler Weg jeden Tag ein paar Verzeichnisse einzubinden. Bevorzugt wenn man diese Musik gerade hört. Im Endeffekt beschränkt sich die Arbeit zu 90% auf Copy&Paste.

In einem Forum wurde ich gefragt, wie so eine Fluxbox-Menü-Datei für MOC aussieht.

Disclaimer: Ich bin ein Zwerg auf den Schultern von Riesen = der relevante Teil des Aufrufs ist nicht von mir, ich bin nur ein großer Copy&Paste-Künstler ;-}

#moc control
[begin] (moc)
[exec] (MOC start/stop) {mocp -x} </home/winnI/myicons/stop.png>
[exec] (MOC next) {mocp -f} </home/winnI/myicons/next.png>
[exec] (MOC previous) {mocp -r} </home/winnI/myicons/previous.png>
[exec] (MOC toggle pause) {mocp -G} </home/winnI/myicons/pause.png>
[separator]
[exec] (Mike Oldfield, Tubular Bells) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/Music/A-Div/Tubular Bells (The Original Remastered).mp3"; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[exec] (Jean-Michel Jarre, Oxygène) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/Music/A-Div/Oxygène 1-13 (Jean-Michel Jarre).mp3"; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[separator]
[exec] (kmusic) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l /home/winnI/music/kmusic/*; mocp} </home/winnI/myicons/icons/folder2.png>
[exec] (a-div) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l /home/winnI/Music/A-Div/*; mocp} </home/winnI/myicons/icons/folder2.png>
[exec] (auto alt) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l /home/winnI/music/auto-alt/*; mocp} </home/winnI/myicons/icons/folder2.png>
[Untermenü] (Keith Jarret) </home/winnI/myicons/icons/folder2.png>
[exec] (The Cologne Concert) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/music/jazz/keith_jarret/The Cologne Concert/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[exec] (My Song) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/music/jazz/keith_jarret/1977_My Song/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[exec] (Works) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/Music/jazz/keith_jarret/1985_Works/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[exec] (Invocations CD1) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/music/jazz/keith_jarret/Invocations CD1/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[exec] (Invocations CD2) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/music/jazz/keith_jarret/Invocations CD2/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[end]
[submenu] (Al Di Meola) </home/winnI/myicons/icons/folder2.png>
[exec] (Saturday Night in San Francisco) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/music/jazz/Al Di Meola/Friday Night In San Francisco/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[exec] (Passion, Grace And Fire) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/music/jazz/Al Di Meola/1983 _ (Feat. Paco De Lucia & John McLaughlin) Passion, Grace And Fire/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[end]
[submenu] (Andreas Vollenweider) </home/winnI/myicons/icons/folder2.png>
[exec] (Hinter den Gärten-Hinter der Mauer-unter dem Baum) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/music/unsorted/Andreas Vollenweider/Hinter den Gärten-Hinter der Mauer-unter dem Baum/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[exec] (Caverna Magica) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/music/unsorted/Andreas Vollenweider/Caverna Magica (...Under the Tree - In the Cave...)/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[exec] (Down to the Moon) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/music/unsorted/Andreas Vollenweider/Down to the Moon/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[exec] (White Winds) {mocp -S && mocp -o r,s,n && mocp -l "/home/winnI/music/unsorted/Andreas Vollenweider/White Winds_ (Seeker's Journey)/"*; mocp} </home/winnI/myicons/sound.png>
[end]
[Trennzeichen]
[exec] (Einträge bearbeiten) {featherpad /home/winnI/.fluxbox/submenus/moc} </home/winnI/.fluxbox/fbmenugen/icons/4b39d86c257173fff457b9efbfdf7ea3.png>
[end]

Wie man sieht, eine Menge Copy&Paste.

Ich mag es minimalistisch, aber komfortabel
Deshalb ist die Steuerung etwas "aufwändig", der aktuelle Titel wird mir in Conky angezeigt, und bei allem sollten wir nicht vergessen, dass es sich um einen Musikplayer handelt, der nur 10 MB Speicherplatz benötigt.

Posted on